<
Myspace Cursors


  Startseite
  Archiv
  YFU
  North Carolina
  Gästebuch
  Kontakt

   Bilder von Hier
   Kathinkah
   YFU

http://myblog.de/kathiusa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abschied

Dies sind nun meine vorerst letzten Stunden hier in Deutschland und somit ist dies auch mein letzter Blogeintrag von hier!

Heute Nacht geht es endlich los! Leider hab ich es zusammen mit meinem Papa geschafft meine gesamte Camera zu formatieren! Nun sind alle meine schönen Erinnerungen GELÖSCHT (Freunde, Berlin, Föhr, Abschied,...) würd mich aber sehr freuen, wenn ihr mir vielleicht mal das ein oder andere Photo von euch schicken könntet, sodass ich weiss, was so abgeht Photos aus den letzten Wochen sind natürlich auch sehr willkommen!

OK Leutz! Machts Gut...und lasst mal was hören!

Kathi

 

 

 

2.8.06 15:42


Die erste Zeit in den USA

Soo, das ist nun mein erster blockeintrag hier aus den staaten, genauer gesagt aus cherryville, NC.

mir geht es wirklich gut hier mittlerweile. nun bin ich schon ganze 2 wochen hier und alles ist super. ich war sogar schon mit meiner gasfamilie fuer eine knappe woche im urlaub campen an der kueste von north carolina auf den Outer Banks, in der Naehe von Virginia Beach ( gruss an Lilly an dieser stelle).

Ich wurde echt super lieb hier empfangen. als ich dann nach ueber 24 stunden reise mit einem kleinem durchhaenger in washington endlich am flughafen in Charlotte ankam und aus dem kleinen flugzeug stieg war ich ueberrascht wie heiss es hier noch mitten in der nacht war (ungefaehr 40grad). Dann habe ich endlich meine amerikanische gastfamilie und meine koreanische gastschwester (auch YFU) persoenlich kennen gelernt. meine gastschwester Olivia hat gleich angefangen Fotos zu machen, die ich euch aber besser erspare. Ich war wirklich sehr muede, als ich hier ankam und wollte eigentlich nur noch ins bett. wir mussten aber noch knapp 45 minuten auto fahren.

Die naechsten tage wuerd ich dann erstmal so die eingewoehnungsphase nennen. wir waren in der schule zur registration, bei den volleyball-try outs, die senior pictures wurden geschossen und ansonsten habe ich viele filme zusammen mit meiner koreanischen gastschwester Jae Eun geguckt, da ja immer noch ferien sind.

Die Gegend hier ist wirklich sehr schoen. das haette ich anfangs nicht gedacht von North Carolina. Hier steht wirklich alles voll mit bauemen, aber nicht nur die baeume, die man aus deutschland kennt, sondern eher alles ein wenig tropischer. Mein erster Gedanke, als ich hier durch die Gegend gefahren bin, war: Ich bin hier im Urwald. Ansonsten bauen sie hier bei mir in der Gegend noch viel Baumwolle an.
Die Haeuser hier bei mir in der nachbarschaft sind nicht gerade klein. ich find schon das Haus von meiner Gastfamilie sehr gross, aber als wir dann noch bei Freunden zu Besuch waren, hat das nochmal alles getoppt. hier hat fast jeder einen pool (ich kann immer nebenan baden gehen) und in der naehe ist ein grosser see.

Heute kann ich denn auch sagen, dass ich endlich einen festen stundenplan fuer das erste halbjahr habe, mit dem ich echt sehr zufrieden bin. ich hab zwar pro halbjahr nur 4 faecher, aber dafuer dauert hier eine stunde auch 90 minuten.
Mein Stundenplan sieht wie folgt aus: 1. Physical Education
                                                      2. Chorus (Chor, Gesang)
                                                      3. Drama/Speech
                                                      4. US History
Zum zweiten Halbjahr wird das denn etwas getauscht, da ich ja auch Englisch belegen muss. Ansonsten gefaellt mir meine Schule bisher echt gut. Die paar Male wo ich dort war, wurde man immer sehr freundlich von leuten angesprochen und sehr haeufig vor allem. Ausserdem wollen sie im Schulgang extra eine deutsche und auch eine koreanische Flagge fuer uns aufhaengen. Als Maskottchen hat meine Schule eine Bulldogge. Das fand ich zunaechst etwas komisch.
jedenfalls geht naechste Woche Freitag hier die Schule richtig los und ich bin schon sehr gespannt auf alles. Ich bin noch unentschlossen welche Sportart ich machen will, ob ich weiterhin Volleyball spielen werde, oder mal etwas voellig neues ausprobiere.
Schliesslich bin ich schonmal in Amerika!

 

 

 

18.8.06 03:24


Der Schulbeginn

Heute war schon mein dritter Schultag und jetzt kommt mein Eintrag!

Also mir gefaellt die Schule bisher hier wirklich gut. Am ersten Tag war doch alles noch sehr verwirrend und ich bin jedes Mal, wenn ich den Raum wechseln musste, erstmal komplett in die voellig verkehrte Richtung gelaufen. mir kommt hier ohnehin alles viel groesser vor, die Schule wohl ungefaehr so gross ist wie die KTS.
Ich habe in der ersten Stunde Sport, aber bisher haben wir noch nicht so wirklich was anstrengendes geamacht und eigentlich habe ich jeden Tag immer nur fuer US Geschichte Hausaufgaben auf. Wir schreiben jeden Tag kleine Tests. Aber die Lehrer hier sind echt super und sowieso sind die Leute sehr offen und freundlich. Ich hab schon mit vielen geredet und ein paar nette Bekanntschaften asu meinem Sportkurs gemacht, bei denen ich meistens in der Mittagspause sitzte.
Ich hab zwar immer noch keinen wirklichen Plan welchen Sport ich hier machen will, denn Fussball kann ich erst im Fruehjahr spielen, aber iregendwas moechte ich schon gerne machen.

Naja so siehts aus! ich vermiss euch alle ganz doll, aber mir geht es sehr gut. Nur die Hitze in den engen gelben Schulbussen ist nicht so ertraeglich!

Kathi

30.8.06 02:09


Das letzte Wochenende

Okay, dieses Wochenende war wirklich toll. Ich hab viel gesehen und erlebt.

Am Samstag war das geplante erste YFU-Picknick! Es war wirklich toll mal wieder ein paar Deutsche zu sehen und somit auch einige Leute vom Flug. Wir sind hier in der Gegend in North Carolina 14 Austauschschueler, davon 7 Deutsche und Rest Asiaten. Alle Gastfamilien, samt ihren ATS waren dabei.
Das Treffen war an einem netten Haus direkt am See gelegen, sodass wir auch bei dem immer noch genialen Wetter hier schwimmen konnten. Die Familie, die dort lebt und somit die Gasgeber sollte eigentlich meine Gastfamilie fuer mein Austauschschjahr sein und daher haette dies mein Zuhause sein sollen. Ich fands dennoch toll die Familie mal kennenzulernen, weil sie echt super lieb waren und mich auch gerne bei sich aufgenommen haetten.
Ansonsten haben wir sehr das schoene Wetter genossen und ich habe wieder neue Leute kennengelernt. Ich freue mich schon auf die naechsten Treffen.

Am Sonntag bin ich zusammen mit meinem Area Representative von YFU, deren Familie und meiner Gastschwester aus Korea in die Berge gefahren. Diese sind nur eine knappe Stunde Autofahrt von mir zu Hause entfernt und es ist wirklich schoen dort. In der Gegend haben sie damals auch Dirty Dancing gedreht und ich habe das Hotel aus dem Film gesehen, wo man in einer Swayze Suite einchecken kann und den See, an dem sie gedreht haben. Wir haben uns auch noch ein kleines Indianerdorf angesehen beim Chimney Rock und natuerlich war es mal wieder verdammt heiss (40 grad).

kathi

31.8.06 04:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung